Jim Cramers Bitcoin-Investing-Strategie

Jim Cramers Bitcoin-Investing-Strategie: ‚Mit dem Geld des Hauses spielen‘

Am Montag (11. Januar) erklärte der ehemalige Hedgefonds-Manager Jim Cramer in einem Interview, warum er sich kürzlich dazu entschlossen hatte, einige seiner BTC-Bestände zu verkaufen.

Cramer ist der Gastgeber der CNBC-Show „Mad Money w/ Jim Cramer“. Er ist außerdem Co-Moderator der CNBC-Sendung „Squawk on the Street“ sowie Mitbegründer der Finanznachrichten-Website TheStreet.

Am 10. September 2020 teilte Anthony Pompliano (alias „Pomp“), der Mitbegründer von Morgan Creek Digital sowie Gastgeber von „The Pomp Podcast“ ist, seinen fast 370K Followern auf Twitter mit, dass er es laut Bitcoin Circuit geschafft hat, Cramer davon zu überzeugen, etwas Krypto zu kaufen (offenbar während eines kürzlichen Podcast-Interviews mit Cramer).

Habe gerade @jimcramer überzeugt, Bitcoin zu kaufen.

Antworten Sie auf diesen Tweet mit Ihrem besten Meme oder Gif, um den neuesten Bitcoiner der Welt zu begrüßen 🔥.
– Pomp 🌪 (@APompliano) September 10, 2020

Dann, am 11. Dezember 2020, erzählte Cramer Katherine Ross, einer Korrespondentin von TheStreet, dass er gerade mehr Bitcoin gekauft hatte, und fuhr fort zu erklären, warum:

„Ja, ich hatte einfach das Gefühl, dass damals bei $17[k] ein anständiges Niveau zu sein schien, und ich werde kaufen – wie ich es normalerweise tue – wenn etwas nach unten geht. Ich werde größer und größer und größer werden.

„Ich denke einfach, dass man in alle möglichen Anlageklassen diversifizieren sollte. Ich habe Gold. Ich werde in etwas Bitcoin diversifizieren – keine große Position für mich – aber es ist sicherlich wichtig, diversifiziert zu sein, und Bitcoin ist ein Vermögenswert und ich möchte eine Balance von Vermögenswerten haben.“

Nun, gestern, Ross fragte Cramer während eines Interviews, was er über die jüngste Preisaktion von Bitcoin dachte

Cramer sprach darüber, was er über die Bitcoin-Märkte denkt und erklärte, warum er kürzlich (vor der großen Korrektur, die am Sonntag begann) einige seiner Bitcoin-Bestände verkauft hatte.

„Es gibt einen Glauben, dass dies irgendwie ein Markt, der nicht erratisch ist. Ich habe versucht, einen Handel in Bitcoin über ein Wochenende zu machen, und es ist wirklich sehr schwer zu tun… und ich denke, was die Leute erkennen müssen, ist dieser Markt ist nicht wie jeder andere Markt, den Sie jemals gesehen haben.

„Wir wissen nicht, wer kauft, wir wissen nicht, wer verkauft, wir wissen nicht, was vor sich geht, wir wissen nichts darüber, wohin es gehen wird. Also, was ich gesagt habe, ist, etwas vom Tisch zu nehmen. Wenn man groß im Geschäft ist und alle immer noch bei 32.000 $ liegen, es sei denn, man ist unglücklicherweise bei 42.000 $ eingestiegen…

„Mein Ziel war es, mein Geld rauszuholen, damit ich nicht darüber nachdenken muss. Also, [es] ging auf $42.000, ging auf $30.000, es ist mir egal. Wenn es wieder unter $20.000 geht, bin ich wieder ein Käufer, aber ich habe meine Kosten raus, und ich spiele mit dem Geld des Hauses, und das ist nicht anders als eine völlig erratische Aktie, außer dass sie 24/7 gehandelt wird.“

Hedge fund buys $1 billion in Bitcoin

Institutional adoption continues in 2021

A Singapore-based hedge fund bought about $1.3 billion in bitcoins traded in shares, according to a paper submitted to the Securities and Exchanges Commission (SEC).

Three Arrows Capital purchased 38,888,888 shares issued BinBot by the Grayscale Bitcoin Trust. Each GBTC share currently costs $34.10 and can be redeemed for real Bitcoins at a rate of 0.001 BTC.

Making this the latest known case of institutional buying, it is still unclear whether Three Arrows purchased the currencies on demand from a specific client.

„We continue to enjoy working with the Grayscale team and hope to invest more in the cryptomime ecosystem,“ said Kyle Davies, co-founder of Three Arrows Capital.

The GBTC has been the preferred crypto fund of institutional investors because it is a regulated product. Grayscale generated $1 billion in purchases in the last two weeks of December as much as the entire third quarter of 2020.

Now, $1 billion is being purchased at one time. Three Arrows said this is the largest position in Grayscale’s Bitcoin Trust.